· 

Erster Advent - Erster Punkt

Gratulation an Christoph Knasmüllner zur Vaterschaft! Ebenfalls zum Sieg seines Teams in Moskau, mit dem es vielleicht zwei österreichische Teams in die K.o.-Runde der EL schaffen könnten. Erkämpft haben die Wiener die drei Zähler in der eisigen Kälte Russlands. Am Samstag des ersten Adventwochenendes war es in Mattersburg ebenfalls durchaus frisch, die Stahlrohrtribüne gefährlich rutschig. Die Fans sahen eine erste Halbzeit auf mäßigem Niveau, Chancen waren auf beiden Seiten Mangelware. Dann sorgte kurz vor der Pause wieder ein Ex-Admiraner für einen Akzent, diesmal aber einem positiven für seinen ehemaligen Klub: Martin Pusic foulte Morten Hjulmand im Strafraum, den fälligen Elfmeter verwertete Stephan Zwierschitz der Temperatur entsprechend eiskalt.

 

Er wurde dadurch mit seinem dritten Saisontreffer nicht nur zum Toptorschützen seiner Elf, sondern war auch der 23. österreichische Spieler in Folge, der für Admira Wacker gegen den SVM traf. Der letzte Legionär, dem ein Tor gegen die Burgenländer gelang, war Daniel Segovia beim legendären Abstiegskrimi im Mai 2013. Mit dem damaligen Endstand von 0:1 ging es in die Pause. Danach durfte man sich mehr Tore erwarten, hatten doch beide Teams ligaweit die höchsten Werte an Treffern im zweiten Durchgang zu verzeichnen – Mattersburg 78%, die Südstädter 77%.

Stephan Zwierschitz Elfmeter Admira gegen Mattersburg
Foto: www.laola1.at

Nach Seitenwechsel dominierten die Gastgeber von Beginn an, die Gäste waren nur mehr in die Defensive gedrängt. Das logische Resultat war der Ausgleich, wieder einmal nach einem Standard, diesmal war es ein Freistoß. Ebenso dilettantisch verteidigt wie später das 2:1 für Mattersburg, man besann sich offensichtlich wieder der Rolle des ‚Wunderheilers‘. Doch falsch gedacht, ein blitzartiger Angriff vom Anstoß nach dem Rückstand und der eingewechselte Pippo Schmidt traf nach genialem Pass von Morten Hjulmand zum Ausgleich. Sollte es nach 9 Spielen ohne Remis zwischen den beiden Klubs im Burgenland wieder einmal eines geben?

 

Dafür sorgte Kvasina, der in der Schlussphase einen Elfmeter an die Latte hob. Er berichtete danach vom Tipp durch seinen U21-Teamkollegen Pippo Schmidt an Andi Leitner über seine bevorzugte Ecke, die ihn zum Umdenken bewog. Aber auch der sehr langsame, provokante Abgang des Gästetrainers Reiner Geyer nach dessen Ausschluss – er hatte den Elferpfiff zu heftig reklamiert – könnte den Schützen irritiert haben. Wie auch immer, der Deutsche durfte sich über den ersten Punkt unter seiner Regie freuen. Da hätte SVM-Goalie Kuster ebenfalls bereits vom Spielfeld verwiesen sein können – er hatte nach bereits einer gelben Karte in Halbzeit eins im zweiten Durchgang den Ball außerhalb des Strafraums mit der Hand berührt und eine Chance von Admira Wacker vereitelt.

Damit blieb der SVM zum vierten Mal in Folge gegen Admira Wacker ungeschlagen, die Südstädter holten 8 ihrer 10 Zähler in der Fremde. Nach insgesamt vier Niederlagen konnten die Schwarz-weiß-roten diese Serie stoppen, auf einen Sieg warten sie bereits seit 8 Spielen. Wenig wahrscheinlich ist solch einer am kommenden Samstag: Da kommt mit Salzburg der Sieger im ‚El Dosico‘, mit dem zweiten Erfolg gegen Leipzig machten die ‚Dosen‘ den Gruppensieg in der EL-Gruppe klar. Umso überraschender wäre am zweiten Adventwochenende der zweite Punkt in der Ära Geyer.

 

Am Sonntag gewann Salzburg mit 1:0 gegen Altach, damit bleibt Admira Wacker einen Zähler hinter den Vorarlbergern am Tabellenende. Am selben Tag wurden die Gruppen für die EM-Qualifikation ausgelost. Österreich bekommt es mit Polen, Israel, Slowenien, Lettland und Mazedonien zu tun. Eine spannende und machbare Aufgabe für Franco Foda und sein Team, los geht die Quali im kommenden Frühjahr mit einem Heimspiel gegen Polen und in Israel. Ein weiterer Europacupbewerb wurde bereits angekündigt, nun beschlossen – die Europa League 2 (Arbeitstitel) soll ab der Saison 2021/22 die dritte Leistungsstufe der Europacups werden.

 

Forza erster Advent und erster Punkt! Forza Südstadt Fanatics! Forza Admira Wacker! (ms)

2 : 2

(0 : 1)

32' Stephan Zwierschitz

53' Kvasina

82' Malic

83' Patrick Schmidt

Samstag, 01.12.2018

Tipico Bundesliga

Runde 16

Pappelstadion, Mattersburg

Schiedsrichter: Christopher Jäger


Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Copyright © 2019 Nikolaus Krause

forza@kurvenlage.at

Bewertungen zu kurvenlage.at