· 

Social Football Award - Gern geschehen!

Der Social Football Award wurde vom ÖFB ins Leben gerufen, um Menschen auszuzeichnen, die in verschiedenen Bereichen des Fußballgeschehens sozial tätig sind. In den Kategorien Inklusion, Ehrenamt und Fans konnten Projekte eingereicht werden, auch die Südstadt Fanatics taten dies. Und wurden prompt mit dem dritten Platz in der Kategorie Fans ausgezeichnet. Die ersten beiden Plätze belegten die Wildcats with Handicaps (für die Gründung eines Fanclubs für Menschen mit Behinderung) und die Blutgruppe Rot-weiß-rot, die ein riesiges Event organisierten, um mit dem Erlös einen elektrischen Rollstuhl zu erwerben.

 

Bei der Ehrung am vergangenen Donnerstag lernten drei Fanatics inklusive mir auch die Gewinner der beiden anderen Kategorien kennen. Es ist großartig, wie viele Menschen über den eigenen Tellerrand schauen und sich für Schwächere engagieren. So eben auch die SF, deren Projekt wie bekannt die Gruft 2 zum Ziel hatte – im Vorjahr gab es eine Auktion von gespendeten Utensilien der Spieler, der namhafte Geldbetrag wurde dann im Rahmen der Kochaktion der Fanatics in der Lacknergasse übergeben. Heuer ergab sich leider keine solche Aktion, das Preisgeld von € 1000,- wird aber zur Gänze der Gruft 2 zur Verfügung gestellt.

Platz 3 bei den Social Football Awards Südstadt Fanatics mit Peter Schöttel
Foto: www.oefb.at

Der Rahmen für die Ehrung war mit dem Happelstadion vor dem Spiel gegen Bosnien hervorragend, Präsident Leo Windtner und Sportdirektor Peter Schöttel übergaben neben gerahmten Urkunden auch Schals mit den jeweiligen Platzierungen der Teilnehmer sowie Bälle. Ein großartiges Event, es ist meiner Meinung nach wichtig, zu zeigen, dass es viele Menschen gibt, die sich sozial engagieren. Als einzigen kleinen Kritikpunkt möchte ich den Zeitpunkt erwähnen. Denn eineinhalb Stunden vor Ankick war das Stadion beinahe leer, die Wirkung wäre etwa eine Stunde später oder gar in der Pause weit effektiver gewesen. Doch der UEFA-Zeitplan verhinderte das, vielleicht geht es beim nächsten Mal zeitlich optimaler.

 

Die Partie gegen Bosnien-Herzegowina danach war nicht unbedingt für Feinschmecker. Das ÖFB-Team durchaus solide in der Defensive, vor allem Goalie Heinz Lindner stach da noch heraus. Andererseits relativ harmlos in der Offensive, das logische Resultat war 0:0. Damit stiegen die Bosnier in die A-Liga auf, Österreich fixierte Rang 2 und bleibt fix in der B-Liga. Das abschließende Spiel in Nordirland hatte keine Bedeutung mehr, was die Klassierung in der Gruppe betraf, allerdings sehr wohl auf das Ranking der besten Gruppenzweiten. Österreich siegte in einem sehr hart geführten Spiel dank eines Last-Minute-Treffers von Valentin Lazaro mit 2:1, erstmals in Nordirland.

Österreich Bosnien Herzegowina Nations League 0:0 unentschieden in Wien
Foto: www.eurosport.de

Bereits am Freitag gewann das U21-Team das Play-Off – Hinspiel zur EM in Griechenland mit 1:0. Der nachnominierte Admiraner Pippo Schmidt kam nicht zum Einsatz. Torschütze war mit Stefan Posch ein Spieler, der in der Südstadt ausgebildet wurde und nun mit Hoffenheim Champions League spielt. Die Chancen auf die erstmalige Qualifikation stehen sehr gut, das Rückspiel wird wie bereits angekündigt am Dienstag um 19:00 Uhr in St. Pölten stattfinden.

 

Das Motto der Vorwoche "come back stronger" nahmen sich die Admira Juniors am gleichen Abend zu Herzen: nach dem Debakel vom Sonntag und frühem Rückstand gegen Team Wiener Linien drehten sie die Partie noch vor der Pause zur eigenen Führung. Nach dem Seitenwechsel steckten sie den Ausgleich weg, erzielten noch zwei Treffer und siegten hoch verdient mit 4:2. Damit schrumpfte der Rückstand auf den unterlegenen Gegner, der auf dem ersten Nichtabstiegsrang liegt, auf 6 Zähler. Ein enorm wichtiger Sieg, im Frühjahr kann die Aufholjagd fortgesetzt werden.

 

Die Gelegenheit dazu hat die "Erste" von Admira Wacker bereits am kommenden Samstag um 17:00 Uhr, wenn die Violetten aus Wien kommen. Der erste Heimsieg seit knapp 7 Monaten und 10 vergeblichen Versuchen wäre für die Fans in der Südstadt zu schön, ob es dafür reicht, wird man sehen.

 

Forza Social Football Award! Forza Südstadt Fanatics! Forza Admira Wacker! (ms)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Copyright © 2019 Nikolaus Krause

forza@kurvenlage.at