· 

10 Jahre DTFG

Die erste Neuverpflichtung von Admira Wacker in diesem Jahr heißt Patrick Pauli. Der 33jährige Deutsche wurde als Direktor für Sponsoring und Marketing installiert, er war zuvor beim Drittligisten VfR Ahlen für Vertrieb und Marketing zuständig. Der erste Abgang ist nach nur einem halben Jahr Engagement Marco Sahanek, den es wieder nach Malta zog. Vom Verein wurde auf seine Dienste kein Wert mehr gelegt, ansonsten möchte ich zu dieser Causa nur bemerken, dass Schmutzwäsche nicht öffentlich gewaschen werden sollte. In der ersten Trainingswoche gab es eine weitere Neuverpflichtung, die der Defensive Stabilität verleihen und bei Standards seine Routine ausspielen sollte: Nach zweieinhalb Jahren kehrt mit Christoph Schösswendter ein bekanntes Gesicht zurück.

Christoph Schösswendter kehrt von Union Berlin zu Admira Wacker zurück
Foto via www.laola1.at

Vor 10 Jahren, mit Beginn des Jahres 2009, gab es ein neues Gesicht in der Südstadt: Daniel Toth kam von der SV Ried zu Admira Wacker, damals noch in der zweiten Liga. Der Burgenländer erlebte in dem Jahrzehnt bis heute sehr viel. Gleich in seinem ersten Spiel warf er mit seinem Neuen den Ex-Klub im Cup-Viertelfinale aus dem Bewerb, im gleichen Jahr verlor er das erste von zwei Cupendspielen. Nach zweieinhalb Saisonen Zweitklassigkeit dann das legendäre torlose Remis auf der Hohen Warte, das den Wiederaufstieg bedeutete. Ich konnte das Match-Dress des heutigen Kapitäns ergattern. Es hat bis heute einen Ehrenplatz.

 

Nach dem Aufstieg kam gleich die sensationelle Saison, die auf Platz 3 abgeschlossen werden konnte. Es war die erste von insgesamt 3 Qualifikationen für die EL mit den Südstädtern für "Totti". Der trotz zahlreicher Verletzungen, teilweise recht schwerwiegender (die Hüfte!), niemals aufgab und sich immer wieder in die Stammelf zurückkämpfte. Er wurde und ist Kapitän von Admira Wacker. Mit dem Klub erlebte er das Ende der Ära Trenkwalder mit, dreimal den sehr knappen Klassenerhalt. Viele Trainer und noch mehr Mannschaftskollegen kamen und gingen, doch Daniel Toth blieb seinem Verein treu. Bereits 2016 sorgte er für einen Bericht auf derStandard.at unter dem Titel "Daniel Toth, der Totti vom Neusiedlersee"

Daniel Toth Kapitän von Admira Wacker applaudiert und jubelt
Foto: www.sportpictures.at

Dass er das weiterhin bleibt – auch nach dem Ende seiner aktiven Karriere – ist zu hoffen. Denn die 258 Spiele, die er für die Südstädter absolvierte, in denen er jeweils 24 Treffer erzielte und Assists leistete, sind großartig. Darüber hinaus ist er auch ein wunderbarer Mensch, der immer den Kontakt zu den Fans sucht, auch in schwierigen Zeiten und damit eine Identifikationsfigur für den Klub darstellt. Aktuell gibt es mit Malic, Ambichl, Leitgeb und Rath in Österreichs Bundesliga nur 4 Spieler, die ihrem Verein schon länger die Treue halten als Daniel Toth – Fußballgott, wie er von den Fans genannt wird.  

Daniel Toth 2009 im Trikot von Admira Wacker

10 Jahre bei Admira Wacker

258 Spiele für Admira Wacker

16.355 Einsatzminuten

24 Tore - 24 Assists

 

Daniel Toth Kapitän von Admira Wacker beim Torjubel

Lieber Totti, herzlichen Dank für Deinen unermüdlichen Einsatz in über 10 Jahren für Admira Wacker, alles Gute für Dich und Deine Familie, bleib‘ gesund und uns bitte noch recht lange erhalten!

 

Seine Mannschaft wird in dieser Woche die ersten Testspiele absolvieren: Am Dienstag, den 15. Jänner um 18:00 in Traiskirchen und am Freitag, den 18. Jänner um 16:00 Uhr gegen Horn auf dem PSV-Platz in Wien.

 

Forza 10 Jahre DTFG! Forza Südstadt Fanatics! Forza Admira Wacker! (ms)

Die Frühjahrsvorbereitung im Überblick

Der Trainingsstart zur Vorbereitung auf das Frühjahr ist für unser Team am Mittwoch, 09.01.2019, um 10:00 Uhr angesetzt. Nach anfänglichen Leistungstests steht für die Elf von Cheftrainer Reiner Geyer am Donnerstag, 10.01.2019 bereits die erste Trainingseinheit am Programm.

 

Folgende Spiele wurden bereits fixiert:

 

Dienstag, 15.01.2019: vs. Traiskirchen (18:00 Uhr – Sportanlage Traiskirchen)

Freitag, 18.01.2019: vs. SV Horn (16:00 Uhr – Polizeisportanlage Wien)

Freitag, 25.01.2019: vs. ASK Ebreichsdorf (18:00 – Sportanlage Traiskirchen)

Dienstag, 29.01.2019: vs. SV Lafnitz (18:00 Uhr – Lafnitz)

Samstag, 16.02.2019: vs. FAC (14:00 Uhr- Südstadt)

 

Von Samstag, 02.02.2019 bis Samstag, 09.02.2019 befindet sich unsere Mannschaft auf Trainingslager in Spanien. Unser Team wird im Raum Valencia ihre Zelte aufschlagen, um sich optimal auf die ab Samstag, 23.02.2019, stattfindenden Pflichtspiele vorzubereiten.

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Tannenbaum (Montag, 14 Januar 2019 21:48)

    Wieso hat Totti beim SF Post 263 Spiele und 26 Tore?

  • #2

    Matthias (Montag, 14 Januar 2019 22:51)

    Sehr aufmerksam - dort wurden die Spiele und Tore für die Juniors auch mitgerechnet, das habe ich nicht getan.

Trennstrich

Bewertungen zu kurvenlage.at

Copyright © 2019 Nikolaus Krause

forza@kurvenlage.at

Trennstrich

Blogroll

Brucki's Blog